Freitag, 21. Juli 2017

Wenn man muss....

Geht es auch....😅😃
Ich brauchte ein kleines AnhÀngsel mit "danke" an einem guten FlÀschchen dran.
Und da kommt doch glatt mal eine Schablone von den gefĂŒhlten 999 anderen im Haushalt befindlichen zum Einsatz. *LOL*đŸ€Ł
Aber immerhin....das basteln geht noch.
Danke fĂŒrs schauen und schwitzt alle schön weiter!!!




Donnerstag, 15. Juni 2017

Gewitterstimmung

Ich liebe es, am Abend auf dem Schwartenberg zu sitzen und ĂŒber den Erzgebirgskamm zu schauen.
Heute Abend war es besonders schön.




Dienstag, 13. Juni 2017

Mit Freunden unterwegs

So langsam entwickelt sich meine Bastelseite zum OutdoorblogđŸ˜„đŸ€Łungewollt, aber im Moment lockt mich nichts an den Basteltisch.
So waren wir mit unseren Freunden in Tisa in Tschechien, sie kannten diese Gegend noch gar nicht. Es ist ein StĂŒck Elbsandsteingebirge auf tschechischer Seite, absolut einzigartig.

So sehen die FelswÀnde eigentlich aus wie in der Dresdner Gegend.


Aber die Löcher in den Felsen sind so groß, dass man prima rumkriechen kann.
Meine bessere HĂ€lfte wĂŒrde sicher lieber hochklettern....gg

Samstag, 27. Mai 2017

GrĂŒĂŸe vom RĂŒbezahl...

Dieses Jahr hat es endlich geklappt, schönes Wetter und ein paar freie Tage.....
So haben wir uns entschlossen, kurzerhand Donnerstag frĂŒh gen Osten aufzubrechen und das Riesengebirge aufzusuchen. Diese Gegend war und völlig fremd und wir sahen vor langer Zeit eine Sendung im Fernsehen (fĂŒr Outdoorfreaks- Biwak heißt sie), wo die Adrspacher Felsenstadt vorgestellt wurde. Und diese wenigen Bilder möchte ich euch zeigen.

 Es war wirklich gigantisch, was wir dort zu sehen bekamen, wir sind ja oft im Elbsandsteingebirge,
aber das hier war noch eine Kante schÀrfer.

 Da steht halt einfach mal so ein Felsen herum.....

 Ein wenig Blödelei passt ja zu uns.

 Das war die ganz andere Seite vom Riesengebirge, weg vom Tourismus.....ganz schöne
Armut bis völlig zusammengefallene HÀuser. Schade um den schönen Stil, der da verloren geht.
Das hintere Haus war in sich schon zusammengebrochen.

 Heute auf der Heimfahrt haben wir noch schnell einen Abstecher auf die Schneekoppe
unternommen, die kannten wir auch noch nicht.

 Es war echt bitter kalt dort oben, 7 Grad und sehr windig, dafĂŒr tolle Sicht.

Und nach SpindlermĂŒhlen sind wir natĂŒrlich auch noch gefahren, wo die Elbe entspringt, links sieht man sie schon als Fluß.
Und der gute RĂŒbezahl an meiner Seite war ein ganz lieber Geselle...*gg*
Nun lege ich meine FĂŒĂŸe hoch, die sind weit getrabt in den letzten Tagen!!!

Montag, 22. Mai 2017

Ein Topfbrot

Mensch bin ich faul.....nein das stimmt nicht.
Der Blog istsehr vernachlÀssigt, das gebe ich zu.
Instagram ist auch schneller erledigt.....schÀm.
Aber jetzt zeige ich wenigstens mein gerade gebackenes Dinkelbrot....mein erstes im Topf gebackenes Brot.  Und das wird heute Abend sogar noch angeschnitten, weil ich so verfressen bin.đŸ˜…đŸ€Ł

Mittwoch, 19. April 2017

Eine Trauerkarte

Bei dieser Karte fiel es mir sehr schwer, was ordentliches zu Papier zu bringen.
Unser lieber Nachbar wurde gestern beerdigt.
Wir hatten immer viel Spaß zusammen.  Leider sind alle diese Dinge zeitlich nur sehr begrenzt im Leben. 😣
Danke fĂŒrs schauen.


Montag, 17. April 2017

Ostern hatte viele Facetten

Ja das schöne Wochenende....man freut sich so drauf und schwupps war alles schon vorbei. 😅😄
So fĂŒrchterlich wurde das Wetter auch nicht ganz, wie man uns androhte.
Den Karfreitag verbrachten wir im Zoo in Chomutov in Tschechien.
Wer kleine Kinder hat und nicht unverschĂ€mt viel Geld fĂŒr einen Zoobesuch ausgeben will, kann dort gerne mal hinfahren.

 Diese beiden Bilder sind aus dem Zoo.



Hier verzaubern wir alle den Friseursalon unserer Tochter in Jena. 


 Na ja....lieber ohne Worte đŸ€Ł



Am Sonntag könnten wir noch ein wenig die herrliche Burgenlandschaft um Bad Lösen bewundern.
Vielleicht war es bei euch allen etwas ruhiger ĂŒber Ostern. đŸ˜†đŸ€Ł
Habt alle wieder einen guten Start in die verkĂŒrzte Arbeitswoche und Danke fĂŒrs stoppen auf meiner Seite.

Samstag, 1. April 2017

Viele viele bunte.....Eier

Heute habe ich mal richtig artfremd gebastelt.  Und es hat Spaß gemacht.
Die Folien hatte ich in Leipzig auf der Messe gekauft.  Und heute dĂŒrfen sie mein HĂ€uschen verschönern.
Habt alle ein schönes Wochenende. 😍😗



Sonntag, 26. MĂ€rz 2017

Die Steine locken wieder...

Es ist wieder an der Zeit, unsere Fitness anzutesten und gestern war das Wetter doch genial dafĂŒr.
Im Elbsandsteingebirge wird es immer Ziele geben, das schaffen wir nicht bis an unser Lebensende 😅😆




Die Wolfsschlucht im Kirnitzschtal sind wir durchwandert. Die Strecke war dann doch insgesamt 14 km lang.
Der schöne Sonnenuntergang erwartete uns dann zum Schluss zu Hause. 
Danke fĂŒrs schauen und einen schöne Woche wĂŒnsche ich euch.

Sonntag, 5. MĂ€rz 2017

Anwandern....

Ja so langsam verschwinden hier die Schneemassen und man traut sich wieder auf Waldwege.
Unsere heutige kleine Wanderung fĂŒhrte uns nach Tschechien zu einem frĂŒheren Jagdschloss, was wieder restauriert wird.


 Leider ist das GebĂ€ude auf der RĂŒckseite sehr verfallen.

 Die Aussicht ins Böhmische Becken von unserem Kamm war heute sehr gut.



Und Felsen ziehen meinen Göttergatten immer wieder magisch an. 
Kommt alle gut ins die neue Woche. 

Freitag, 3. MĂ€rz 2017

Endlich Wochenende......

Wie schön,  es ist Wochenende und das Wetter wird hier wohl auch frĂŒhlingshaft werden.
Das zieht wieder raus in die Natur.....*gg*
Da wir tÀglich mehr als 9 Stunden arbeiten, haben wir Freitags auch schon am Mittag Feierabend.
Das ist cool.
So bekommt ihr gleich noch ein neues KĂ€rtchen zur Konfirmation zu sehen
und ich wĂŒnsche allen Lesern und vor allen den lieben Menschen, die mir immer wieder liebe Worte hier lassen, ein wunderschönes Wochenende!



Dienstag, 28. Februar 2017

Noch ein Nachtrag...

Danke fĂŒr eure lieben Kommentare zu meiner Arbeit.  Wenn ihr in meiner Sidebar schaut, ist der Link zu unserer Firma.  Da könnt ihr schauen, was wir herstellen.  Wir stellen hauptsĂ€chlich Figuren her, die das Leben im Bergbau von frĂŒher darstellen. Somit entstand vor vielen Jahren eine Gruppe von Sammlern, die sich zu Hause ganze Bergparaden aufstellen.  Und wer irgendwann alles hat, will was Neues besitzen. .....das kennen wir Bastler natĂŒrlich nicht....lach.
So entwickeln wir immer wieder neue Muster, die die Kundschaft dankbar annehmen und regelrecht darauf warten.

......................

Danke fĂŒr eure Nachfrage

Montag, 27. Februar 2017

FĂŒr MĂ€nner?

Dieser Stempel ist schon so alt und wunderschön.
FĂŒr MĂ€nner kann man damit gute Karten werkeln.
Den Hintergrund habe ich nur mit Distress gewischt. 
Vielleicht gefÀllt sie euch ja ein wenig.


Freitag, 24. Februar 2017

Und wenn ich manchmal keine Lust zum basteln habe.....



könnte es an meiner Arbeit liegen, die ab und an recht kĂŒnstlerisch ausartet....*gg*
Heute zeige ich euch mal einen kleinen Ausschnitt meiner letzten Arbeitswoche.
Wir fertigen ja ganz spezielle Sachen an, nicht wie viele Betriebe, die Nussknacker und RÀuchermÀnner herstellen.
"Heinrich der Erlauchte" ist ein sĂ€chsischer FĂŒrst aus dem Hause Wettin.

Aber nun von Anfang an.......


Das ist nicht etwa Papier, nein wir streichen hier erst Futterseide farbig ein und die kleinen Teilchen werden dann goldfarbig verziert.......
und das in Mengen. *gg*


Ebenso bekommen die Pferde hier noch einen Schmuck fĂŒr die MĂ€hne,
alle Teile sind ausgeschnitten und ebenfalls gold verziert. 
An den RĂ€ndern wird noch eine Goldkante geklebt und kleine Quasten angefertigt.


Hier seht ihr die Anfertigung der kleinen Quasten. In diesem Fall habe ich sie doppelt geklebt und
dann einzeln auseinander geschnitten, oben auf dem Foto liegen sie zerschnippelt....hihi.


Aus LederbĂ€ndchen, die wir vorher mit Lötkolben und Silberfolie verzieren, 
werden die Pferde noch ordentlich "pferdemĂ€ĂŸig" gehalftert.


Mit Goldkanten und LederbĂ€ndern verziert wird das Pferd dann geschmĂŒckt


Nun  wird dem Pferd die Decke aufgeklebt. So einige Hilfsmittel, wie Haarklemmen,
mĂŒssen dann schon mal  mit ran.
Vorn am Pferdehals sieht man ganz gut die kleine Quaste, die ich zuvor geklebt hatte.


Nun hat das Pferd schon allerhand Schmuck erhalten, die Decke der MĂ€hne
ist auch aufgeklebt. Links die blauen BĂ€nder sind schon das Geschirr, was ich auch mit 
Messingdraht alles handgefertigt habe,


Jetzt kommt die aufwÀndigste Arbeit. Der Mantel wird um den Körper des Reiters gelegt.
Jede Falte wird hier mit der Heißklebepistole geleimt.


Von vorn sieht das so  aus.


Hier habe ich den Mantel schon festgeklebt und leime nur noch ein ganz dĂŒnnes Filzband um die 
Mantelkante, so siseht die Figur noch edler aus.


Der Kopf ist aufgesetzt und mit Hut geschmĂŒckt.
Die Haare und der Bart werden mit einem speziellen Teig gelegt,
das rĂŒhre ich auch erst ein......ist aber geheim.*gg*


Von der Seite ist es noch schöner zu sehen.


Hier stehen nun einige dieser stolzen Reiter.....
aja, die MĂŒtze ist mit einer Vogelfeder verziert, an die ich noch
kleine Punkte geklebt habe, dass es wie eine Pfauenfeder aussieht.


Auf dem RĂŒcken trĂ€gt er noch eine alte Fiedel......er war wohl ein SĂ€nger, wie es 
in alten Schriften zu lesen ist.


Nun wisst ihr, wie so ein Arbeitstag.....hier mehr als eine Woche,
aussehen kann. Da hab ich dann genug gebastelt*lach*

Hoffentlich hab ich euch jetzt nicht gelangweilt....
Habt ein schönes Wochenende!
Bastelt alle schön, hier ist heute der Winter kurzzeitig zurĂŒckgekommen,
nachdem wir letzte Nacht fast davongeflogen sind.